PSSM/Muskulatur bei Pferden

PSSM bei Pferden

PSSM bei Pferden – wenn die Muskeln streiken

Bei PSSM bei Pferden (Polysaccharide Speicher Myopathy), manchmal auch EPSM genannt, handelt es sich um eine degenerative Muskelerkrankung, die erst seit einigen Jahren auf sich aufmerksam macht. Die Erkrankung kann, entgegen der anfänglichen Auffassung, Pferde jeder Rasse treffen.

Die Symptome von PSSM bei Pferden

–        häufiges Stolpern

–        steifer Gang der Hinterbeine

–        Leistungsminderung und Müdigkeit

–        kolikähnliche Symptome nach der Arbeit

–        Abbau der Muskulatur

Bei PSSM bei Pferden kommt es zu einer unnatürlichen Speicherung von Mehrfachzucker in den Muskelzellen. In einem gesunden Organismus wird Zucker in Form von Glykogen in den Muskelzellen gespeichert um dann, wenn der Muskel arbeiten muss, wieder in Zucker umgewandelt und verbraucht zu werden. Bei PSSM bei Pferden reagieren die Muskelzellen empfindlicher auf das körpereigene Hormon Insulin und nehmen deshalb mehr Zucker aus dem Blut auf als gespeichert werden kann. Wird das Glykogen dann nicht durch Arbeit verbraucht und stattdessen durch eine nicht angepasste Pferdefütterung ständig neuer Zucker nachgeliefert, so lagert der Körper diesen als Stärke in den Muskelzellen ein. Ein gesunder Organismus kann die Stärke abbauen, nicht jedoch das an PSSM erkrankte Pferd. Dies hat zur Folge, dass die im Körper gespeicherte Energie nicht abgerufen werden kann und den Muskeln nicht zur Verfügung steht obwohl sie vorhanden ist!

Die Ursachen von PSSM bei Pferden

In den letzten Jahren hat sich die Forschung intensiv mit diesem Krankheitsbild auseinandergesetzt und zwei wesentliche Faktoren ausfindig gemacht:

  1. PSSM bei Pferden ist erblich bedingt
  2. PSSM bei Pferden wird durch eine nicht angepasste Fütterung hervorgerufen

Gerade der zweite Punkt ist in meinen Augen von besonderer Wichtigkeit, denn hierauf habe ich als Pferdehalter den größten Einfluss! Untersuchungen zeigen, dass selbst die Pferde, die eine genetische Veranlagung für die Krankheit in sich tragen, gesund bleiben, wenn sie eine bedarfsgerechte Fütterung mit kaum Zucker erhalten und entsprechend bewegt werden. Erst wenn dieses Zusammenspiel aus dem Gleichgewicht gerät, kann es zum Ausbruch von PSSM bei Pferden kommen.

Hilfe für das an PSSM erkrankte Pferd

Hierbei sollte auf dem Pferdefutter das Hauptaugenmerk liegen. Der Pferdeorganismus hat sich über Jahrmillionen an das Leben und die Ernährung in kargen Steppengebieten bestens angepasst und sich auf die Verwertung langsam verdaulicher Kohlenhydrate spezialisiert. Qualitativ hochwertiges Heu ist deshalb das A und O in der Pferdefütterung! Weiterhin steht die optimale Versorgung mit Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelementen in natürlicher Form im Vordergrund. Ein natürliches Mineralfutter, wie die Kräuter für Pferde Nehls Horse Allround Kräuter-Fit,  gehört daher zwingend auf den Speiseplan. Eine Überversorgung mit energiereichem Futter und leicht verfügbaren Zuckern wie z.B. aus Rübenschnitzeln, Melasse oder Getreide sollte vermieden werden und statt dessen ein Getreide freies Krippenfutter, wie Nehls Pferdemüsli oder Kräutermüsli Getreide frei (erhältlich in der light, medium & aktiv Version) auf dem Ernährungsplan stehen. Ergänzt werden sollte die o. g. Fütterung mit Nehls Muskel-Stark und Nehls easy Knochen, Gelenke, Sehnen & Muskeln, um den Aufbau der Muskulatur und gesunde Muskelfunktionen zu unterstützen. Auch ein hochwertiges Öl sollte in der Fütterung nicht fehlen, mein Tipp wäre hier Nehls Schwarzkümmel/Nachtkerzenölmischung, da sich diese durch einen besonders hohen Gehalt an Linol- und gamma-Linolensäure (GLA) auszeichnet.

“Wie aktuelle Erfahrungen zeigen, bessert sich der Gesundheitszustand betroffener Pferde deutlich, wenn eine Anpassung der Pferdefütterung zusammen mit mehr Bewegung konsequent umgesetzt wird. In diesem Falle gilt einmal wieder: Weniger ist manchmal eben mehr!”

Bei Muskelproblemen, Muskelatrophie und PSSM arbeite ich im Zuge der Biofeld-Haaranalyse für Pferde einen individuellen Fütterungs- und Therapieplan aus. Auch eine individuell maßgeschneiderte Kräuter für Pferde Rezeptur hilft unserem Pferdefreund, die Muskulatur bei der Regeneration zu unterstützen.

Fragen zu Muskelproblemen & PSSM und zur Fütterung bzw. Therapie? Gerne: 05642/9888826 oder per E-Mail!