Hier ein Erfahrungsbericht über Pony-Omi Dahlia, welcher zeigt, dass die richtige Fütterung entscheidend und wichtig ist.

Hallo Frau Nehls,

auch ich muss mal meine Freude mit Ihnen teilen. Unserer Pony-Omi Dahlia geht es wieder viel besser. Dahlia ist mittlerweile 28 Jahre alt und hatte sehr abgebaut. Wie in dem Alter meist üblich, hat Dahlia Probleme mit den Zähnen, hat dadurch sehr abgebaut gehabt und konnte die Nahrung gar nicht mehr richtig verwerten.
Allerdings zeigte Dahlia noch Lebensfreude und an guten Tagen (sie hat zusätzlich noch Arthrose) lief sie im Galopp über die Wiesen.
Ich wollte es aber nicht einfach dabei belassen, sondern helfen. Somit kam ich durch das Internet auf Ihr Tierheilkundezentrum und ließ dann für Dahlia über die Biofeld-Haaranalyse arbeiten. Hier wurde dann noch einmal deutlich sichtbar, dass eine Verwertungsstörung vorlag, sehr viele Mängel und Überschüsse im Vitalstoffhaushalt, eine Übersäuerung sowie die bekannte Arthrose.

Empfohlen wurden hier die Horsewellness-Cobs, bei Bedarf Nehls Mash oder Nehls Senior-Müsli, Nehls Senioren-Kräuter, Nehls Lauf-Fit, Nehls Gelenk-Stark, Nehls Slimhorse sowie das Animal Biosa. Erst einmal eine ganze Menge, aber wenn es hilft…warum nicht?
Auch homöopathisch wurde die Therapie begleitet.

Die 3 Monate Therapie sind nun rum und Dahlia sieht wieder so viel besser aus. Na klar, sie ist und bleibt eine alte Dame mit ihren Wehwehchen, aber es geht ihr allgemein viel besser und sie hat auch wieder schön zugenommen.
Weiterhin bekommt Dahlia jetzt das Basisfutter, die Senior-Kräuter und die Produkte für die Arthrose. Ich bin ganz gespannt und freue mich auf die weitere Zeit mit meiner Pony-Omi. Auch die Kinder sind ganz happy, dass es Dahlia wieder besser geht.

Vielen Dank Fr. Nehls + Team und alles Gute für das Jahr 2019.

Weitere Informationen zur Pferdefütterung alter Pferde: Klick hier!

Mehr zum Thema Biofeld-Haaranalyse: Klick hier!



Einen Kommentar hinterlassen