Allergische Atemwegskrankheiten

Allergische Atemwegserkrankungen bei Katzen

Allergische Atemwegserkrankungen bei Katzen

Allergische Atemwegserkrankungen bei Katzen begegnen mir sehr oft und belasten unsere Stubentiger recht massiv. Viele Krankheitsbilder mit den verschiedensten Ausprägungen können unseren Fellnasen das Leben ganz schön schwer machen. Zu den bekanntesten allergischen Atemwegserkrankungen bei Katzen gehört beispielsweise auch felines Asthma!

Allergische Atemwegserkrankungen bei Katzen können vielerlei Ursachen haben. So führen die veränderten Umweltbedingungen mit einer immer stärker industrialisierten Landwirtschaft, ein stärkerer Einsatz von Pestiziden und Düngemitteln nachweislich zu immer stärker ansteigenden allergischen Atemwegserkrankungen bei Katzen. Auch ein denaturiertes Katzenfutter mit synthetischen Zusätzen wie Aroma,- Lock- und Füllstoffen sowie der Einsatz von Farbstoffen und Konservierungsmitteln können das Immunsystem unseres Stubentigers ordentlich aus der Balance bringen. Obwohl der Organismus einiges „einstecken“ kann und die Gift- und Abfallstoffe durch Leber und Nieren ausgeschieden werden, so ist irgendwann einmal der Punkt erreicht, an dem der berühmte Tropfen das Fass zum Überlaufen bringt. Spätestens wenn unser kleiner Tiger beim Atmen unnormale Geräusche von sich gibt oder sich die Seele aus dem Leib hustet ist die Diagnose „allergische Atemwegserkrankung bei Katzen” nicht weit. Unsere Fellnase reagiert auf bestimmte Stoffe in der Umwelt oder im Katzenfutter allergisch.

Die Behandlung von allergischen Atemwegserkrankungen bei Katzen hat dann die besten Aussichten auf einen nicht nur kurzfristigen, sondern dauerhaften Erfolg, wenn die auslösenden Stoffe gefunden und zukünftig vermieden werden. Eine Unterdrückung der Symptome durch Cortison stellt keine Alternative dar. Cortison sollte immer nur eine kurzfristige Hilfe sein, da die Wirkung mit der Zeit nachlässt. Aufgrund der Nebenwirkungen einer Cortisontherapie sollte das Für und Wider in jedem Einzelfall gut abgewogen werden. Vor diesem Hintergrund sollte man sich klar machen, dass eine Cortisonbehandlung nur als Notfallmedikation dienen sollte, für eine langfristige Behandlung sollten andere Maßnahmen ergriffen werden.

Da bei allergischen Atemwegserkrankungen bei Katzen unzählig viele Stoffe als Allergene in Frage kommen können, gestaltet sich das Aufspüren als nicht ganz einfach. Um diese allergieauslösenden Stoffe aufzuspüren, arbeite ich mit meiner Biofeld Haaranalyse für Katzen. Mit der Haaranalyse für Katzen kann ich eine genaue Ursachenforschung betreiben um dann anhand des Ergebnisses mit der Homöopathie für Katzen eine individuelle Therapie ausarbeiten. Gleichzeitig arbeite ich mit dem Ergebnis einen Fütterungsplan für Ihren Stubentiger aus, damit mit einer optimierten Katzenfütterung mögliche Allergene im Vorfeld ausgeschlossen werden können.

Möglichkeiten zur Hilfe bestehen in einer optimierten Fütterung, in der Homöopathie für Katzen, in einer individuellen Autonosoden Therapie und verschiedenen Laboruntersuchungen und in der Bioresonanz-Haaranalyse für Katzen, die eine ganzheitliche Betrachtung im Fokus hat.

Auch viele Pflanzen und Kräuter für Katzen helfen auf natürliche Art unseren an allergischen Atemwegserkrankungen leidenden Samtpfötchen. Sehr gerne gebe ich beispielsweise Nehls easy Bronchien & Atemwege täglich zum Katzenfutter hinzu, um die sensitiven Atemwege und Bronchien unserer Fellnasen zu unterstützen. Nehls easy Bronchien & Atemwege aktiviert den Stoffwechsel gesunder Atemwege und Bronchien und sorgt für eine wohltuende Unterstützung der empfindlichen Atmungsorgane. Die flüssige Konsistenz meiner fast geschmacksneutralen Kräuter für Katzen wird auch von besonders mäkeligen Fellnasen problemlos akzeptiert.

Homöopathisch hat sich Nehls Vet Komplex Nr. 1 in Verbindung mit Nehls Vet Komplex Nr. 10 sehr gut bewährt!

Mit etwas Geduld stehen die Chancen gar nicht so schlecht, dass es zu einer dauerhaften und erfolgreichen Regulation bei allergischen Atemwegserkrankungen kommt und der kleine Tiger wieder beschwerdefrei wird. Durch eine ganzheitliche Betrachtung und den Einsatz meiner Kräuter für Katzen und der Homöopathie für Katzen konnte ich schon zahlreichen Samtpfötchen helfen!

Fragen? Gerne: 05642/9888826 oder per E-Mail.

Futtermittelallergien bei Katzen