Heute Morgen, als ich mein E-Mail-Postfach öffnete, wurde mir direkt ein neuer Erfahrungsbericht von Fr. Peschke ersichtlich. Fr. Peschke kontaktierte mich vor einem Jahr, da ihre Katze Trixi die Diagnose „chronische Niereninsuffizienz“ bekam. Umso mehr freue ich mich nun wieder über diesen Bericht…

Guten Morgen Frau Nehls,

wir haben „einjähriges“! Denn vor einem Jahr haben wir die Therapie bei Ihnen begonnen. Trixi geht es gut. Sie bekommt weiterhin die flüssige Kräutermischung sowie die Homöopathie und der Zustand ist stabil. Die Werte sind deutlich besser, auch wenn natürlich noch alles für die CNI spricht, denn diese ist ja leider nicht heilbar. Ihr Futter frisst Trixi auch noch immer mit Begeisterung.
Aber nun von Anfang…

Vor einem Jahr bekamen wir die Diagnose CNI und wie bei allen anderen Tierbesitzern, brach auch bei mir erst einmal die Welt zusammen. Bemerkbar machte sich die Erkrankung ganz plötzlich. Trixis Fell wurde sehr stumpf und sah irgendwie fettig aus. Sie trank extrem viel, aber der Hunger ließ nach & wenn Trixi dann mal etwas zu sich nahm, erbrach sie häufig. Zusätzlich schlief sie plötzlich vermehrt und war nicht mehr so aktiv (Trixi ist erst 8)!

Ein Tierarztbesuch blieb somit nicht aus und das Blutergebnis wenige Tage später bestätigte die Vermutung vom Tierarzt. Trixi wurde nun mit Infusionen unterstützt und bekam spezielles Nierenfutter, dieses mochte sie allerdings gar nicht.

Auf der Suche nach unterstützenden Alternativen wurde ich auf die Biofeld-Haaranalyse und auf Fr. Nehls aufmerksam. Somit ließ ich Fr. Nehls alles für die Analyse zukommen, da mir diese sehr zusprach.

Nur wenige Tage später lag das Ergebnis vor und die Werte waren wirklich alles andere als schön.
Im gleichen Zuge wurde für Trixi ein individueller Therapieplan ausgearbeitet.
Trixi nahm alles problemlos an. Die Mischungen haben auch weder Geruch noch Geschmack und sind somit optimal.

Nun ist 1 Jahr vergangen. Die Blutwerte sind stabil, Trixi frisst & trinkt normal. Sie erbricht nicht mehr & hat wieder ein schönes Haarkleid.

Liebe Fr. Nehls, wir sind Ihnen für die Unterstützung sehr dankbar und fühlen uns bei Ihnen sehr gut aufgehoben.
Vielen Dank & eine schöne Restwoche

Alles zum Thema Biofeld-Haaranalyse sowie weitere Erfahrungsberichte: Klick hier!

Krankheitsbilder der Nieren: Klick hier!

Mein Onlineshop: Klick hier!

Einen Kommentar hinterlassen