Hallo liebe Freunde, wir haben mittlerweile schon Mitte Februar und mal ganz ehrlich: Wer von Euch hat schon eine Frühjahrskur hinter sich? So langsam wird es allerhöchste Zeit, damit die Trägheit und der ganze Wintermuff verschwinden!

Wie so eine Frühjahrskur geht wollt ihr wissen? Also mindestens 5 km im Dauerlauf durchs Feld, beim Fressen etwas zurückhaltender sein und Kräuter für Hunde. Okay, wir haben jetzt ein bisschen geflunkert, das mit dem Dauerlauf meinen wir nichtganz ernst, aber so ungefähr machen es die Menschen. Ist Euch aufgefallen, wie viele jetzt durch Feld und Wald rennen, sich recken, strecken und dehnen? Das ist Molli und mir letztens beim Spaziergang ganz extrem aufgefallen. Für uns ist das Dank Claudia etwas bequemer. Es gibt da nämlich verschiedene kleine, mega-gesunde Helferlein aus der Naturheilkunde für Hunde, die uns so richtig gut tun.
Beispielsweise Nehls Barf Pro Frühjahrs-Fit, eine flüssige Kräutermischung nicht nur für die Kollegen unter uns, die gebarft werden. Das tut allen gut und vertreibt die alten Winterschlacken so dass Platz ist für neue frische Energie.
Damit der Stoffwechsel so richtig in Schwung kommt, schwören wir auf Nehls easy Stoffwechsel. Hammer Kombination, das müsst ihr wirklich einmal ausprobieren! Ist übrigens geruchs- und geschmacksneutral, also für Eure Leute sehr einfach zum unters Futter mischen.
Und als kleines Schmankerl gibt’s bei uns immer noch Nehls Barf Pro Vitamin Power. Das sind getrocknete Äpfel, Hagebutten, Karotten und rote Bete aus kontrolliertem Anbau. Steckt voller gesunder Vitamine und ist extrem lecker. Wie ihr seht, ist es gar nicht so schwierig, sich mit den Kräutern für Hunde auf den Frühling vorzubereiten und wieder so richtig in Schwung zu kommen. Am allerbesten wäre natürlich, wenn ihr sowieso das ganze Jahr über in den Genuss einer gesunden und natürlichen Hundefütterung kommen würdet. Dann fällt der Start in den Frühling von vornherein etwas leichter, da Nehls Hundefutter beispielsweise gar keine künstlichen Zusatzstoffe enthält. Und davon gibt es leider immer mehr, das könnt ihr uns glauben. Farbstoffe, Geschmacksstoffe, Füllstoffe, künstliche Vitamine und Mineralstoffe und so weiter.
Es ist unglaublich, was die Menschen alles erfinden und in unser Hundefutter mischen. Braucht kein Hund! Molli und ich sagen lieber „Zurück zur Natur“, die weiß seit Jahrmillionen doch am besten, was gut für uns ist! Und jetzt noch eine kleine Überraschung, die Eure Menschen feststellen werden, wenn Sie sich diese guten Sachen anschauen und bestellen wollen: Die neue Tierheilkundezentrum-Homepage und der angegliederte neue Online-Shop von unserem Frauchen ist fertig. Endlich! Monatelang hat sie Tag und Nacht daran gearbeitet, damit alles noch schöner und übersichtlicher wird. Schaut selber, ihr werdet begeistert sein!

Bis bald und liebe Grüße von Molli und Kröti

Einen Kommentar hinterlassen