Hautallergien / Nesselfieber bei Pferden

Nesselfieber bei Pferden

Hautallergien bei Pferden wie das Nesselfieber bei Pferden zählen mit zu den häufigsten Hautproblemen unserer vierbeinigen Freunde. Unter dem Nesselfieber bei Pferden versteht man einen Hautausschlag, bei dem sich mit Flüssigkeit gefüllte runde Quaddeln auf der Haut des Pferdes bilden. Der Ausschlag bildet sich meistens am Hals, an den Schultern sowie im Brustbereich und verursacht in der Regel weder Schmerzen noch Juckreiz. Auffällig ist das Streifen Nesselfieber bei Pferden. Bei dieser seltenen Form von Nesselfieber bei Pferden sind die Quaddeln in bleistiftdicken, parallel verlaufenden Streifen an Brust und Bauch sichtbar.

Nesselfieber bei Pferden verläuft oft harmlos und meistens verschwinden die Quaddeln nach einigen Stunden von selbst wieder. Bei ausgeprägteren Formen von Nesselfieber bei Pferden leiden unsere vierbeinigen Freunde unter Juckreiz und Fieber. Wenn die Quaddeln über einige Tage bestehen bleiben tritt oftmals eine klare Flüssigkeit aus, die Verkrustungen bildet.

Beim Nesselfieber bei Pferden kann es aber auch zu ganz schwerwiegenden Ausprägungen kommen. Bilden sich etwa die Quaddeln im Bereich des Kopfes kann es dadurch zu Schwellungen an den Atemwegen kommen. Dies kann im Extremfall zum Erstickungstod führen.

Ursachen von Hautallergien wie dem Nesselfieber bei Pferden

Nesselfieber bei Pferden ist eine übertriebene Reaktion des Immunsystems und kann sehr unterschiedliche Ursachen haben. Der das Nesselfieber bei Pferden auslösende Reiz, auf den das Immunsystem so stark reagiert, kann von außen oder innen kommen.

Beispiele für äußerliche Reize:

–    Insektenstiche
–    Pollenflug
–    Schimmelpilzsporen
–    Chemikalien (z.B. Waschmittelreste in Sattel- oder Abschwitzdecken)
–    künstliche Zusatzstoffe in Pflegeprodukten
–    Kontaktallergien

Beispiele für innerliche Reize:

–    Streß- und Schocksituationen (z.B. nach einem Unfall)
–    Erkrankungen, wie beispielsweise Druse
–    Arzneimittel
–    Futtermittel
–    eine toxinbelastete Darmflora

Arzneimittelallergien erkennt man oft an einem stark angeschwollenen Kopf, stark angeschwollenen Augenlidern und Nüstern. Im Extremfall kann der gesamte Kopf des Pferdes anschwellen (Nilpferdkopf). Bei einer Futtermittelallergie kann man meist einen Ausschlag in der Nähe des Afters erkennen.

“Das Nesselfieber bei Pferden entsteht aufgrund einer Überreaktion des Immunsystems, bei der der Körper eine überschießende Reaktion (= Allergie) gegen bestimmte Stoffe zeigt. Einige Anzeichen deuten darauf hin, dass eine übermäßige eiweißhaltige Nahrung Nesselfieber bei Pferden begünstigen kann, ist aber sicherlich nicht der alleinige Auslöser für die allergische Reaktion!”

Hautallergien wie das Nesselfieber therapiere ich mit homöopathischen Tierarzneimitteln sowie lokal mit Nehls Sweet Sommer zur Beruhigung der Haut. Ganz wichtig aber ist das Aufspüren und die Beseitigung der Ursachen der allergischen Hautreaktion bei Pferden. Nur mit Beseitigung der Ursache kann effizient therapiert werden und können zukünftig allergische Reaktionen vermieden werden! Es bringt nichts, die Erkrankung jedes Mal “nur” zu behandeln oder bei leichteren Hautallergien “nur” „auszusitzen“, wenn klar ist, dass im Organismus irgendetwas los zu sein scheint bzw. nicht stimmt. Gerade das empfindliche Immunsystem sollte nicht immer weiter überreizt werden. Ernsthafte Erkrankungen und Allergien können die Folgen sein.

Das Aufspüren der Ursachen bei Allergien und Unverträglichkeiten ist oftmals eine „Sisyphus-Arbeit“ und sollte sehr akribisch durchgeführt werden. Eine große Hilfe ist mir dabei die Biofeld-Haaranalyse bei Pferden, die ich bereits seit vielen Jahren erfolgreich bei der Ursachenforschung einsetze. Im Zuge der Haaranalyse kann ich austesten, auf welche Stoffe in der Nahrung oder der Umwelt das Pferd allergische Reaktionen zeigt. So kann ich für jedes Pferd eine ganz individuelle Therapie- und Futtermittelempfehlung ausarbeiten. In den vielen Jahren meiner Tätigkeit als Tierheilpraktikerin konnte ich mittels Haaranalyse vielen Pferden helfen und ihnen wieder zu Gesundheit und Lebensfreude verhelfen. Oftmals stellte sich heraus, dass nur minimale Veränderungen nötig waren, weil das Allergen beispielsweise im Pferdefutter zu finden war, teilweise hatte ich es aber auch mit ganz massiven Allergikern zu tun, die auf sehr viele unterschiedliche Stoffe allergisch reagierten. Bei allen therapierten Pferden zeigte sich jedoch ein durchschlagender Erfolg!

Vorbeugung von Nesselfieber bei Pferden & Hautallergien

Der einfachste Weg der Vorbeugung von Nesselfieber bei Pferden und weiteren Hautallergien liegt in einer gesunden Pferdefütterung. Leider mache ich immer wieder die Erfahrung, dass wir unseren Pferden Allergien regelrecht anfüttern. Eine naturnahe und bedarfsgerechte Pferdefütterung findet kaum noch statt. Dies wird klar, wenn man bedenkt, wie sich das Steppentier Pferd früher ernährt hat. Das Angebot an Futter war karg und gering und das Pferd musste jeden Tag viele Kilometer zurücklegen um sich von Steppengras, Kräutern und Pflanzen zu ernähren. Heute findet das Pferd seinen Trog jeden Tag üppig voll gefüllt mit allem, was die Futtermittelindustrie zu bieten hat. Die Zusätze an Konservierungsmitteln, Geschmacks- und Farbstoffen, Aromastoffen, die Erhitzung und synthetische Aufbereitung sind schier unerschöpflich. Auch eine überhöhte Eiweißzufuhr kann allergische Reaktionen hervorrufen. Erst in der heutigen Zeit muss sich der Pferdeorganismus mit dieser Nahrung auseinandersetzen und so kann jeder Stoff in jedem Futtermittel zu einem Allergen werden. Ein ganzheitlicher Ansatz zur Vermeidung der fütterungsbedingten Allergien und Hauterkrankungen wie dem Nesselfieber bei Pferden ist eine natürliche Pferdefütterung. Auch meine Kräuter für Pferde sind bei Hautproblemen eine wertvolle Hilfe und sollten in der naturnahen Pferdefütterung auf keinen Fall fehlen. Insbesondere bei Kräutern für Pferde muss jedoch ganz genau geschaut werden, dass diese keine Allergene enthalten, worauf ich bei meinen Kräutern für Pferde ein besonderes Augenmerk gelegt habe.

Meine Nehls Easy-Kräuter für Pferde entstanden vor dem Hintergrund eines immer unübersichtlicher werdenden Angebotes an Zusatzfuttermitteln. Gerade in der Fütterung unsere vierbeinigen Pferde Freunde ist weniger oft mehr!

Fragen zu Hautallergien und Nesselfieber? Gerne: 05642/9888826 oder per E-Mail.

Nesselfieber bei Pferden